Drei-Länder-Eck am Bodensee - 14. bis 17. Mai 2020

(3 Übernachtungen, 2 Tagestouren) - 940,00€ pro Person

Unterwegs im Bregenzer Wald
Unterwegs im Bregenzer Wald
Frontansicht des Hotels Hirschen Schwarzenberg im Bregenzerwald
Frontansicht des Hotels Hirschen Schwarzenberg im Bregenzerwald

Die Oldtimerreise im Drei-Länder-Eck an der westlichen Seite des Bodensees ist auch 2020 wieder im Programm. In zwei Tagestouren erkunden wir die Schweiz, Österreich und den Süden des Allgäus (Deutschland).

 

Unser Standort für die beiden Sternenfahrten ist das außergewöhnliche 4-Sterne Hotel Hirschen Schwarzenberg im Bregenzerwald. Das Hotel bietet subtilen Luxus, indem es die traditionelle Architektur des Bregenzerwalds mit äußerst modernen Zimmern verbindet. Während unseres Aufenthalts ist die komplette Parkgarage für uns reserviert.

 

Unsere erste Route führt uns über den Losenpass nach Osten in den Schweizer Teil des Drei-Länder-Ecks, durch das Appenzeller Land, entlang am Bodensee und vorbei am Hundwiler Höhi. Natürlich haben wir einen typischen Schweizer Stopp als regionales Highlight eingebaut!

Blick auf den Bodensee
Blick auf den Bodensee

Am zweiten Tag fahren wir an den Allgäuer Hochalpen vorbei. Auf dem Weg liegt der höchste befahrbare Pass der Region sowie der Wintersportort Oberstdorf. Als regionales Highlight haben wir uns etwas Musikalisches "ausgedacht" - lassen Sie sich überraschen! Zurück in Österreich geht es am Lech entlang und auf traditionsreicher Straße zurück in den Bregenzerwald.

 

Die Teilnahme an dieser Oldtimer Tour kostet 940,00€ pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer ggfs. auf Nachfrage möglich) und die Urlaubsreise ist auf 15 Fahrzeuge limitiert. 

 

Das Hotel verfügt über eine Tiefgarage, in der wir unsere Fahrzeuge auf reservierten Plätzen abstellen können.


Tagesbeschreibungen zur Reise "Drei-Länder-Eck am Bodensee"

Beispielhaftes Hotelzimmer
Beispielhaftes Hotelzimmer

1. Tag (Donnerstag, 14. Mai)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Anreise und des Kennenlernens. Wir erwarten Sie ab dem Nachmittag im 4 Sterne Superior Hotel Hirschen Schwarzenberg zum Einchecken. Das Hotel bietet einen wunderbaren Wellnessbereich, so dass Sie hier noch entspannen können, bevor wir uns dann am Abend zum ersten Briefing treffen.

 

Gegen 18.30 Uhr erwarten wir Sie zum Briefing mit einem Willkommensgetränk, bei dem alle Details und Fragen geklärt werden. Anschließend genießen wir die leckere regionale Küche des Hotels und lernen uns beim Abendessen kennen.

Kurvige Straßen im Thurgau mit dem Fürstentum Lichtenstein im Hintergrund
Kurvige Straßen im Thurgau mit dem Fürstentum Lichtenstein im Hintergrund
Blick auf Schwarzenberg im Bregenzer Wald
Blick auf Schwarzenberg im Bregenzer Wald

2. Tag (Freitag, 15. Mai)

Über den Losenpass führt uns unsere Tour in die Schweiz. Erster Durchfahrtspunkt ist das Appenzeller Land. Auf schönen Nebenstraßen fahren wir an den Bodensee und genießen ein Stück lang das Panorama am See, wo wir dann eine besondere Fahrzeugausstellung besuchen und direkt am See Mittagessen werden.

 

Durch das Thurgau und das Hinterland von St. Gallen fahren wir dann zu unserem regionalen Highlight des Tages, einer Schokoladenmanufaktur!

 

Am Hundwiler Höhi vorbei fahren wir zurück Richtung Österreich. Nachdem wir den Rhein überquert haben, steht uns dann noch eine kleine Passüberquerung bevor, um zurück zu unserem Hotel im Bregenzerwald zu kommen.

Einer von vielen Seen im Appenzeller Land (Seealpsee)
Einer von vielen Seen im Appenzeller Land (Seealpsee)

3. Tag (Samstag, 16. Mai) 

Die zweite Tagestour führt uns über einige Pässe! Über den Riedbergpass (höchster befahrbarer Pass der Region) kommen wir ins Allgäuer Hinterland. Dabei passieren auf dem Weg das Nebelhorn, auf das wir bei schönem Wetter einen traumhaften Blick haben. Kurz hinter Oberstdorf erwartet uns dann das musikalisch regionale Highlight des Tages, bei dem wir Einblicke in die Musik und Bauweise eines Instruments erhalten.  

 

Über den Jochpass und Gaichtpass geht es dann zurück nach Österreich. Auf dem Weg halten wir zu einem regionstypischen Mittagessen beim Bergbauern.

 

Entlang dem Lech fahren wir dann auf der traditionsreichen Panoramastraße zurück in den Bregenzerwald. Auf dem Weg dorthin kommen wir in Bezau vorbei, wo das alte Wälderbähnle (Dampflokomotive) zu finden ist.

Tradition trifft auf Moderne im stilvollen Esszimmer
Tradition trifft auf Moderne im stilvollen Esszimmer

4. Tag (Sonntag, 17. Mai)

Heute ist es Zeit, Abschied zu nehmen! Morgens nach dem Frühstück machen sich alle Teilnehmer auf ihre individuelle Heimreise.

 

Gerne ermöglichen wir eine weitere Nacht, sollten Sie noch etwas länger bleiben wollen.

 


Unsere speziellen Leistungen für diese Reise:

- 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Hirschen Schwarzenberg inkl. Ortstaxe

- Frühstück und Abendessen (Getränke exklusive)

- Kostenfreie Parkplätze in der Hotelgarage

- Begrüßungsgetränk im Hotel

- Persönliche 24h-Betreuung durch Reiseleiter und Ersatzoldtimer

- Persönliche 24h-Betreuung durch Profi-Mechaniker und Servicefahrzeug 

- Führungsfahrzeug zum Fahren in Gruppe bzw. Kolonne

- Professionelles Roadbook und Kartenmaterial zum Fahren ohne Führungsfahrzeug

Startnummer und Willkommensgeschenk

- Eintritt in alle im Roadbook genannten Museen, Verköstigungen etc. (z.B. Schokoladenmanufaktur)

- Fotoservice vor Ort mit Zusendung digitaler Exemplare nach der Reise

- Team Outfit (Poloshirt & Basecap je Teilnehmer)

- Reisepreis-Sicherungsschein (Vorgabe gem. 651k BGB)