Wer steckt hinter den Kulissen

Natürlich möchte man wissen wer das Ganze organisiert und ob die Organisatoren über genug Erfahrung verfügen. Daher haben wir nachfolgend ein paar Sätze zu uns, Ernst und Helmut Behrens, den Initiatoren von oldtimer-urlaubsreisen zusammengefasst. 

Der Alte

Ernst Behrens und Helmut Behrens mit einer DKW auf Oldtimer Tour

Ende der 60er Jahre wurde Helmut mit dem Oldtimervirus infiziert. Den Begriff Youngtimer gab es da noch nicht. Wer ein Fahrzeug aus den 1950er Jahren fuhr und Instand hielt war einfach ein Spinner. Ein Mercedes, unser 220B Cabrio, hat es ihm dann besonders angetan. Den gibt’s auch heute noch, mit vielen 10.000 km mehr auf dem Buckel. Er ist ein fester Bestandteil der Familie. Bald kamen dann mehr Autos, Motorräder und auch LKW dazu – das leidige Problem aller Sammler je mehr Platz – desto mehr „Schrott“. Das Ganze läuft immer noch unter der gleichen Prämisse: Sammeln – Schrauben – und vor allem Fahren. 

Bis Mitte der 1980er Jahre hat Helmut die Mercedes Oldtimer Szene in München als Vorsitzender des MVC Orts Club geprägt. Während dieser Zeit organisierte er damals bereits die ersten Oldtimer Touren. Viele weitere kamen noch hinzu. Legendär war die Mercedes-Veteranen-Fahrt 1983 mit über 130 Fahrzeugen im Corso quer durch München, mit Begleitung der weißen Mäuse und mit dem damaligen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß als Gast! 

In all den Jahren hat er an Hunderten Veranstaltungen teilgenommen und viele Dutzende Reisen, privat oder für Oldtimerclubs in der ganzen Welt organisiert. Ziele in Europa waren dabei u.a. die Türkei, die Pyrenäen, das Nordkap oder Sizilien. Traumreisen wurden wahr: von den Rocky Mountains zum Pazifik, auf dem Highway No.1 von Canada bis Mexico, oder eins der unbestrittenen Highlights - „Karakorum“ – von Pakistan bis zur chinesischen Grenze und zurück durch Afghanistan. Alles natürlich immer mit dem Oldtimer, entweder Motorrad oder Auto. 

Der Junge

Mercedes 220 B Cabrio auf Reise in Italien

Es war fast schon logisch, dass Ernst dieses Hobby aufnimmt und viel Spaß daran findet. Egal ob im 220B Cabrio, im 319er Krankenwagen oder auf dem Kindersitz der DKW – überall war er als kleines Kind mit Begeisterung dabei. 

 

Im Jugendalter hat sich Ernst dann erst mal erfolgreich dem Motorsport im Kart verschrieben. Über mehrere Jahre war er erfolgreich auf Europas Rennstrecken zu Hause und konnte viele nationale wie internationale Erfolge feiern. Höhepunkt war der Kart-Europameistertitel, den er 2006 als erster Deutscher nach Sebastian Vettel und bis dato letzter Deutscher erringen konnte.

 

Auch während dem darauf folgenden Studium und der Tätigkeit als Unternehmensberater ist der Spaß am Schrauben, Fahren und Reisen mit Oldtimern nie vergangen. Ernst hat die Sammlung ausgebaut und mittlerweile auch an Dutzenden Oldtimer-Rallyes und -Reisen teilgenommen und private Reisen mit Freunden organisiert. 

Warum gibt es oldtimer-urlaubsreisen.de

Wir möchten unsere Leidenschaft und Erfahrung mit Ihnen teilen und (ganz egoistisch) uns mit Leuten umgeben, die die gleiche Passion haben wie wir! Daher bieten wir Ihnen nun all unsere Expertise in den Touren an, die wir alle bereits durchgeführt haben! Wir wissen auch aus Teilnehmersicht auf welche Feinheiten es bei diesen Reisen ankommt und tun alles dafür, um Ihnen ein einmaliges Erlebnis zu garantieren! 

Wir freuen uns auf tolle gemeinsame Tage in geselligen Runden auf tollen Routen!

So, see you on the road !