Vier-Länder-Eck am Bodensee - 27. bis 30. Mai 2021

Frontansicht des Hotels Hirschen Schwarzenberg im Bregenzerwald
Frontansicht des Hotels Hirschen Schwarzenberg im Bregenzerwald

Die Bodenseeregion ist ein Traum für Oldtimerfans. Daher haben wir auch im Jahr 2021 wieder eine Reise im Programm - die wir komplett neu gestaltet haben und die uns über vier Ländergrenzen führt.  

 

An zwei Tagen reisen wir von unserem Standort, dem außergewöhnlichen 4-Sterne Design-Hotel Hirschen Schwarzenberg im Bregenzerwald, in die Schweiz, Lichtenstein, Österreich und das Allgäu! Das Hotel bietet subtilen Luxus, indem es die traditionelle Architektur des Bregenzerwalds mit äußerst modernen Zimmern in einem 300 Jahre alten Anwesen verbindet. Während unseres Aufenthalts ist die komplette Parkgarage für uns reserviert.

 

Unsere erste Route führt uns durch das Appenzeller Hinterland und buchstäblich bis ganz hinauf zum Säntis. Auf dem Rückweg erwartet uns noch ein lokaler Geheimtipp, bevor wir über einen Pass im Bregenzerwaldgebirge wieder zurück nach Österreich gelangen. 

Blick auf den Bodensee
Blick auf den Bodensee

Am zweiten Tag fahren wir zunächst vorbei an mehreren Bergseen in das bayerische Allgäu, wo wir einen interessanten Vormittagsstopp einlegen. Am Nachmittag führt uns die Route durch das schwäbische Allgäu bis nach Lindau, wo wir unseren Nachmittagsstopp am Wasser einlegen. 

 

Die Teilnahme an dieser Oldtimer Tour kostet 1.050,00€ pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer ggfs. auf Nachfrage möglich) und die Urlaubsreise ist auf 15 Fahrzeuge limitiert. 

 

Das Hotel verfügt über eine Tiefgarage, in der wir unsere Fahrzeuge auf reservierten Plätzen abstellen können.


Tagesbeschreibungen zur Reise "Vier-Länder-Eck am Bodensee"

Beispielhaftes Hotelzimmer
Beispielhaftes Hotelzimmer

1. Tag (Donnerstag, 27. Mai)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Anreise und des Kennenlernens. Wir erwarten Sie ab dem Nachmittag im 4 Sterne Superior Hotel Hirschen Schwarzenberg zum Einchecken. Das Hotel bietet einen wunderbaren Wellnessbereich, so dass Sie hier noch entspannen können, bevor wir uns dann am Abend treffen.

 

Gegen 18.30 Uhr erwarten wir Sie bei einem Willkommensgetränk zu unserem ersten Breefing, bei dem alle Details und Fragen geklärt werden. Anschließend genießen wir die leckere regionale Küche des Hotels und lernen uns beim Abendessen kennen.

Unterwegs im Schweizer Hinterland
Unterwegs im Schweizer Hinterland
Kurvige Panoramastraße im Allgäu
Kurvige Panoramastraße im Allgäu

2. Tag (Freitag, 28. Mai)

Der heutige Tag führt uns hoch hinaus! Über den Losenpass führt uns unsere Tour in die Schweiz. Erster Durchfahrtspunkt ist das Appenzeller Land. An imposanten Bergen wie dem Gäbris vorbei gelangen wir zu unserem ersten Stopp, an dem wir der Verarbeitung einer Schweizer Spezialität beiwohnen.

 

Mittags erreichen wir buchstäblich den Höhepunkt, denn wir werden mit der Schwebebahn auf den 2.500m hohen Santis fahren und dort bei grandiosem Panorama auf alle vier Länder unser Mittagessen genießen .

 

Auf dem Rückweg fahren wir zunächst durch das 'Heidiland'. Nachdem wir uns anschließend ein Bild von Lichtenstein gemacht haben, steht uns zum Tagesabschluss noch eine kleine, aber sehr schöne Passüberquerung mit Station im Großen Walsertal bevor.

Unterwegs im Appenzeller Land
Unterwegs im Appenzeller Land

3. Tag (Samstag, 29. Mai) 

Die zweite Tagestour führt uns durch den Bregenzer Wald ins bayerische Allgäu nach Oberstaufen. Vorbei an einigen Bergseen und Bergrücken der Allgäuer Alpen fahren wir bis kurz vor Nesselwang, wo einige bekannte Wintersportler ihr Zuhause haben. Hier erhalten wir auch eine Einführung in ein bekanntes Handwerk der Region. 

 

Auf dem Weg zurück Richtung Osten erwartet uns dann unser ausgezeichnetes Mittagsrestaurant mit regionalen Spezialitäten. Natürlich kommen wir aber auch für einen Besuch an den Bodensee! Über das schwäbische Allgäu gelangen wir am Nachmittag nach Lindau, wo wir direkt am See parken und die Auszeit genießen. Am See entlang führt uns die Route dann über Bregenz zurück in den Bregenzer Wald für ein letztes gemeinsames Abendessen im Hotel. 

Tradition trifft auf Moderne im stilvollen Esszimmer
Tradition trifft auf Moderne im stilvollen Esszimmer

4. Tag (Sonntag, 30. Mai)

Heute ist es Zeit, Abschied zu nehmen! Morgens nach dem Frühstück machen sich alle Teilnehmer auf ihre individuelle Heimreise.

 

Gerne ermöglichen wir eine weitere Nacht, sollten Sie noch etwas länger bleiben wollen.

 


Unsere speziellen Leistungen für diese Reise:

- Ausgearbeitetes Reisebooklet

- 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Hirschen Schwarzenberg incl. Ortstaxe

- Frühstück und Abendessen (Getränke exclusive)

- Reservierter Parkplatz

- Begrüßungsgetränk im Hotel 

- Persönliche 24h-Betreuung durch Reiseleiter incl. Ersatzoldtimer

- Persönliche 24h-Betreuung durch Profi-Mechaniker incl. Servicefahrzeug 

- Führungsfahrzeug zum Fahren in Gruppe bzw. Kolonne

- Professionelles Roadbook und Kartenmaterial zum Fahren ohne Führungsfahrzeug

Startnummer und Willkommensgeschenk

- Eintritt & Führungen in alle im Roadbook genannten Museen, Verköstigungen etc. (z.B. Bergbahn zum Säntis)

- Mittagessen im Säntis Panoramarestaurant (excl. Getränke)

- Fotoservice vor Ort mit Zusendung digitaler Exemplare nach der Reise

- Poloshirt je Teilnehmer auf Wunsch

- Reisepreis-Sicherungsschein (Vorgabe gem. 651k BGB)

- Exklusive, d.h. nicht im Reisepreis enthalten sind alle Getränke im Hotel und Mittagstopp sowie das Mittagessen im Allgäu