Austrian Classic in Kärnten & Steiermark - 14. bis 20. September 2020

(6 Übernachtungen, 4 Tagestouren, 1 Ruhetag) - ab 1.490,00€ pro Person

Blick auf den Millstätter See (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)
Blick auf den Millstätter See (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)
Blick auf die Schlangeninsel im Wörthersee (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)
Blick auf die Schlangeninsel im Wörthersee (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)

NEU in 2020!

 

Der Name 'Austrian Classics' steht für einen künftigen Klassiker unter unseren Reisen. Nach einem Jahr Pause kehren wir mit einer traumhaften Tour zurück nach Österreich. Ziel der Austrian Classics ist Kärnten und die Steiermark mit kleinen Abstechern nach Slowenien und Italien. 

 

Auf dieser Reise starten wir mit drei Nächten in Velden am Wörthersee. Wir übernachten direkt am See im 4-Sterne Seehotel Hubertushof. Die erste Tagestour steht im Zeichen der Seen. Sie führt uns am Ossiacher See und dem Millstätter See sowie an weiteren kleinen Seen vorbei und über die legendäre Nockalmstraße. 

Weinreben unseres Hotels Weinlandhof in der Steiermark
Weinreben unseres Hotels Weinlandhof in der Steiermark

Anschließend haben wir einen Ruhetag vorgesehen, um den Spätsommer am Wörthersee zu genießen.

 

Am dritten Tag führt unsere Etappe in die Steiermark zu unserem zweiten 4-Sterne Hotel Weinlandhof, im Herzen der Steirischen Weinstraße in Gamlitz. Unsere beiden Etappen in der Steiermark führen uns natürlich an der südsteirischen Weinstraße entlang, aber auch noch weiter in den Osten des Landes und nach Slowenien. Auf dem Programm stehen dabei unsere typischen regionspezifischen Stopps, um u.a. Einblicke in die Produktion von Kernöl zu erhalten.

 

In den Hotels haben wir jeweils Garagenparkplätze für unsere Gruppe reserviert. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 16 Fahrzeugen. Die Tagesetappen liegen zwischen ca. 160km und 210km.

 

 

Kosten für die Teilnahme an der Reise pro Person:

- 1.490,00€ im Standardpaket (Doppelzimmer ohne Seeblick im Hubertushof und Standard-Doppelzimmer im Weinlandhof) 

- 1.650,00€ im Premiumpaket (Doppelzimmer mit Seeblick im Hubertushof und eine Junior-Suite im Weinlandhof). 

Bitte die entsprechende Auswahl im Anmeldeformular treffen. Einzelzimmer sind auf Nachfrage möglich. Mitnahme von Hunden ist auf Anfrage möglich.


Tagesbeschreibungen zur Reise "Austrian Classic"

Unser Hotel Hubertushof in Velden am Wörthersee
Unser Hotel Hubertushof in Velden am Wörthersee

1. Tag (Montag, 14. September)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Anreise und des Kennenlernens. Wir erwarten Sie ab dem Nachmittag im Hotel zum Einchecken. 

 

Am frühen Abend gegen 18.30 Uhr gibt es ein erstes Treffen aller Teilnehmer mit einem Briefing, um alle Details und Fragen zu klären. Anschließend begeben wir uns zum gemeinsamen Abendessen.

Herbst in Pörtschach am Wörthersee (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)
Herbst in Pörtschach am Wörthersee (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)

2. Tag (Dienstag, 15. September)

Am ersten Tourentag wartet gleich die längste Etappe der Tour auf uns. Dieser Tag steht im Zeichen der Seen und der Nockalmstraße. Unsere Route führt uns am Gerlitzen, an zahlreichen kleineren Seen sowie den größeren Aushängeschildern von Kärnten, dem Ossiacher und dem Millstätter See vorbei. Hier halten wir auch für einen typisch regionalen Stopp.

 

Ein Highlight unseres Tages ist die mautpflichtige Nockalmstraße, die uns auf unserer Route quer durch die Nockberge und bis auf 2.042m führt.  Sie hat auch den Spitznamen "Kleine Großglockner Hochalpenstraße". Wer die Region um den Wörthersee besucht, sollte diese Straße und Gegend nicht missen.

Blick auf das Weissensee Ostufer  (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)
Blick auf das Weissensee Ostufer (© Kärnten Werbung, Franz Gerdl)

3. Tag (Mittwoch, 16. September)

Nachdem wir unsere längste Tagestour gemeistert haben, steht heute unser Ruhetag auf dem Programm, an dem wir unsere Schmuckstücke stehen lassen. 

 

Es ist zwar erst der zweite Tag, aber wir haben den Ruhetag am Wörthersee gewählt, damit man Zeit hat, die Spätsommersonne in der schönen Umgebung am See zu genießen. Dadurch ist beispielsweise Gelegenheit mit dem Boot rauszufahren oder einen kleinen Ausflug in die Umgebung zu machen. Wir haben dafür auch einige Ideen, die wir mit Ihnen teilen. 

Die "Herzlstraße" an der Grenze zu Slowenien (© Steiermark Tourismus / Martina Traisch)
Die "Herzlstraße" an der Grenze zu Slowenien (© Steiermark Tourismus / Martina Traisch)

4. Tag (Donnerstag, 17. September)

Heute brechen wir unsere Zelte am Wörthersee ab und machen uns auf in die Weinregion Steiermark. 

 

Der erste Teil der Tour ist wieder von Wasser geprägt. Wir genießen die Aussicht auf den Wörthersee entlang der Uferstraße und passieren im Laufe des Tages drei weitere Stauseen. Entlang der Drau und der österreichisch-slowenischen Grenze bahnen wir uns den Weg auf kurvenreichen Nebenstraßen in die Steiermark. Dabei bleiben wir heute aber immer in Österreich.

 

Bei unserer Mittagsrast genießen wir die regionale Küche bei einem kleinen Familienbetrieb und bekommen anschließend noch einige Erläuterungen in ein sehr traditionelles Handwerk bevor wir unsere Zimmer im Weinlandhof in Gamlitz beziehen.  

Panoramablick auf die Südsteirische Weinstraße (© Steiermark Tourismus / Harry Schiffer)
Panoramablick auf die Südsteirische Weinstraße (© Steiermark Tourismus / Harry Schiffer)

5. Tag (Freitag, 18. September)

Der heutige Tag führt uns in den westlichen Teil der Weinstraße und nach Slowenien. Auf traumhaften Straßen durch die Weinlandschaft der Südsteiermark genießen wir die herbstliche Stimmung im goldenen Licht. 

 

Ein regionspezifischer Stopp bei einem Kernölproduzenten darf auf einer Tour in die Steiermark natürlich nicht fehlen. Zudem passieren wir die Grenze zu Slowenien und erkunden damit auch die slowenische Seite der Weinstraße.  

 

Auf dem Weg zurück in die Steiermark kommen wir auch auf die romantische Herzerlstraße, bevor wir wieder im Hotel ankommen. Die heutige Tour ist etwas kürzer, da wir am Abend auf einem anderen Weingut die steirische Gastronomie genießen. 

Wir genießen ein Glaserl im Winzergarten (© Steiermark Tourismus / Eva Mark)
Wir genießen ein Glaserl im Winzergarten (© Steiermark Tourismus / Eva Mark)

6. Tag (Samstag, 19. September)

Unser letzter Tourentag führt uns in die Oststeiermark. Schon die österreichische Kultband S.T.S. sang "Ich will heim nach Fürstenfeld". Daher müssen wir uns natürlich ein Bild von dieser besungenen Ortschaft machen! Auf dem Weg nach Fürstenfeld halten wir an einer jahrhundertealten Festung. 

 

Nach unserer Mittagsrast besuchen wir als letztes Highlight der gemeinsamen Tour eines der schönsten Weingüter der Region und werden die Reise bei gutem Essen und Wein in Gamlitz ausklingen lassen. 

 

7. Tag (Sonntag, 20. September)

Heute ist es Zeit, Abschied zu nehmen! Morgens nach dem Frühstück machen Sie sich auf Ihre individuelle Heimreise. Gerne ermöglichen wir eine weitere Nacht, sollten Sie noch etwas länger bleiben wollen.


Unsere speziellen Leistungen für diese Reise:

- 3 Übernachtungen im Seehotel Hubertushof inkl. Frühstück und Abendessen (3-Gang-Menü, exkl. Getränke) und Ortstaxen (normales DZ oder mit Seeblick)

- 3 Übernachtungen im Weinlandhof Gamlitz inkl. Frühstück und Abendessen (3-Gang-Menü, exkl. Getränke) und Ortstaxen (normales DZ oder Junior-Suite)

- Besuch mit Abendessen in der Buschenschänke

- Reservierter Parkplatz 

- Begrüßungsgetränk im Hotel

- Persönliche 24h-Betreuung durch Reiseleiter und Ersatzoldtimer

- Persönliche 24h-Betreuung durch Profi-Mechaniker und Servicefahrzeug 

- Professionelles Roadbook und Kartenmaterial

Startnummer und Willkommensgeschenk

- Eintritt in alle im Roadbook genannten Museen, Verköstigungen etc. (z.B. Kernölmühle)

- Fotoservice vor Ort mit Zusendung digitaler Exemplare nach der Reise

- Team Outfit (Poloshirt & Basecap je Teilnehmer)

- Reisepreis-Sicherungsschein (Vorgabe gem. 651k BGB)


Lage unseres Hotels "Seehotel Hubertushof" in Velden am Wörthersee


Lage unseres Hotels "Weinlandhof" in Gamlitz