Gardasee Classico 2019 - 24. bis 30. Mai 2019

(6 Übernachtungen, 4 Tagestouren, 1 Ruhetag) - 1.490,00€ pro Person

Block von der Fähre auf Torri del Benaco
Block von der Fähre auf Torri del Benaco

Nach der starken Nachfrage in 2018, veranstalten wir auch 2019 eine Oldtimer Reise an den Gardasee! Aufgrund unserer langjährigen privaten Erfahrungen in der Region haben wir das beste Programm für Sie zusammengestellt, um alle Facetten der Region kennenzulernen.

 

Ausgangspunkt ist das familiäre 4-Sterne Boutique-Hotel Spiaggia d'Oro nahe des charmanten Örtchens Salo an der Westküste des Gardasees. Das Hotel ist traumhaft direkt am See gelegen - eine besseren Standort gibt es nicht! Im Hotel spricht man Deutsch, ansonsten spricht auch Ernst Behrens italienisch.

 

In zwei Etappen erkunden wir die Westseite des Gardasees und die umliegenden Berge. Dabei geht es an einem Tag zu den Bergseen und am anderen Tag durch die Olivenfelder zum beliebten Lago d‘Iseo.

 

Isola del Garda (Ziel an unserem Ruhetag)
Isola del Garda (Ziel an unserem Ruhetag)

In der dritten Etappe setzen wir per Fähre auf die Westseite über, überqueren dort den Monte Baldo und machen einen Abstecher ins Valpolicella. Hier machen wir eine Weinführung & -Verköstigung bei einem der besten Winzer

der Region. Die vierte Etappe führt uns südlich des Sees, durch das Custoza und ins verträumte Dorf Borghetto, wo die Tortellini geboren wurden. Eines der zahlreichen Highlights ist der Besuch & Führung bei einer Bootsmanufaktur, die die weltbekannten Riva-Holzboote restauriert!

 

Am Dienstag haben wir einen Ruhetag. Dann kann man am Pool oder See entspannen oder am Vormittag an unserem organisierten Besuch auf der Privatinsel Isola del Garda teilnehmen. Am Abend fahren wir dann mit einem privaten Bootstaxi zur Halbinsel Sirmione zum Bummeln und Abendessen.

 

Wie gewohnt haben wir in unserem Hotel auch einen eigenen abgesperrten und überwachten Parkplatz für unsere Fahrzeuge. Der hoteleigene Parkplatz ist für unsere Gruppe reserviert.

 

Die Teilnahme an der Oldtimer Tour kostet 1.490,00€ pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer ggfs. auf Nachfrage möglich). Aufgrund der limitierten Parkplätze ist diese Reise auf 12 Fahrzeuge limitiert.



Tagesbeschreibungen zur Reise "Gardasee Classico"

Terrasse des Hotel Spiaggia d'Oro direkt am See
Terrasse des Hotel Spiaggia d'Oro direkt am See

1. Tag (Freitag, 24. Mai)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Anreise und des Kennenlernens. Wir erwarten Sie ab dem Nachmittag im Hotel zum Einchecken. 

Unser Hotel ist das familiär geführte 4-Sterne Boutiqe-Hotel Spiaggia d'Oro. Es liegt etwas nördlich von Salo, direkt am See und bietet eine Veranda direkt am See, wo wir die köstliche Küche genießen. 

Am Abend gegen 18.30 Uhr gibt es ein erstes Treffen aller Teilnehmer und ein gemeinsames Briefing, um alle Details und Fragen zu klären. 

 

 

Innenhof des Hauses von Gabriele D'annunci im "Il Vittoriale degli Italiani"
Innenhof des Hauses von Gabriele D'annunci im "Il Vittoriale degli Italiani"

2. Tag (Samstag, 25. Mai)

Unser erster Halt ist nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt - das Il Vittoriale degli

Italiani von Gabriele D‘Annuncio. Es bietet eine wahnsinnige Gartenanlage mit einem Amphietheater sowie weitere Highlights (z.B. Kriegsschiff auf dem Berg). Es ist eine Anlage zu Ehren dem italienischen Volke, die man so noch nicht gesehen hat.

 

Anschließend geht es entlang des Sees hinauf bis Riva del Garda und weiter westlich zum Lago di Ledro. In Storo sind wir im Bundesland Trentino und werden dort die Spezialitäten des Trentino zu Mittag essen. Danach geht es über den Lago d’Idro zurück an den Gardasee und nach Salo. Dort werden wir an einer Manufaktur für Riva-Boote halten. Hier erhalten wir Einsicht wie die wunderschönen Holzboote traditionell restauriert werden.

 

Blick auf die Altstadt von Salo
Blick auf die Altstadt von Salo
Parkplatz am Weingut im Valpolicella
Parkplatz am Weingut im Valpolicella

3. Tag (Sonntag, 26. Mai)

Heute setzen wir mit der Fähre nach Torri del Benaco auf der Ostseite des Gardasees über. Auf der heutigen Tour steht mit dem Monte Baldo und dem Weinanbaugebiet Valpolicella ein schönes Programm an. Nachdem wir uns auf dem Monte Baldo mit Getränken gestärkt und die kurvige Abfahrt gemeistert haben, essen wir „wie bei Mama“ in einem schnuckeligen kleinen Agriturismo zu Mittag. In diesem Restaurant kocht die sympatische Mutter, und ihre Tochter übernimmt den Service – einfach klasse!

 

Im Valpolicella sind bei einem der besten Winzer und bekommen Einblick in den Anbau des traditionellen italienischen Rotweins (u.a. vom Amarone). Die Führung und Verköstigung wird ein absolutes Highlight! Den Rückweg treten wir dann ebenfalls mit der Fähre nach Maderno und weiter nach Salo an. 

Ein ganz besonderer Weinkeller
Ein ganz besonderer Weinkeller

4. Tag (Montag, 27. Mai)

Die heutige Etappe führt uns zum Lago d‘Iseo über eine weitere wunderschöne Straße im Hinterland des Gardasees. Dort haben wir Zeit durch die Gassen von Iseo zu schlendern bevor wir dort an der Seepromenade Mittag essen.

 

Anschließend machen wir uns auf den Weg zurück nach Osten, an Brescia vorbei ins Hinterland des Gardasees - dem Wein- und Olivenanbaugebiet im Lugana. Hier halten wir bei einem familiären Betrieb für Wein- und Olivenanbau und bekommen eine Führung. Dabei lernen wir den Unterschied zum Valpolicella kennen und verköstigen vor allem Weiß- und Perlwein sowie das hauseigene Olivenöl. Von hier aus geht es auf direktem Weg zurück nach Salo ins Hotel, wo noch Zeit zum Entspannen bleibt.

Die Gruppe auf dem Weg durch das Custoza
Die Gruppe auf dem Weg durch das Custoza

5. Tag (Dienstag 28. Mai)

Am Dienstag haben wir einen Ruhetag eingeplant, an dem Sie mit uns auf die Isola del Garda übersetzen können.

 

Die Privatinsel ist erst seit einigen Jahren zugänglich und ist eine wunderschöne Location, die man gesehen haben sollte. Sie war nach mehreren Besitzwechseln u.a. in der Hand der Familie Borghese und gehört heute der Familie des Grafen Cavazza, die dort heute auch noch ihren Wohnsitz hat. Die Überfahrt und organisierte Führung ist wie gewohnt im Tourpreis inbegriffen.

 

Am Nachmittag kann man dann entweder am Pool entspannen oder mit dem organisierten Wassertaxi die Altstadt von Salo erkunden. 

 

Schönes Haus in der Altstadt von Sirmione
Schönes Haus in der Altstadt von Sirmione

6. Tag (Mittwoch, 29. Mai)

Über das östliche Hinterland des Gardasees fahren wir in die Custoza Region. Dort ist der erste Halt Solferino. Der Geburtsort des Roten Kreuzes beeindruckt vor allem durch die dortige Kirche. Die ‚Ossario di Solferino‘ ist ein sehenswertes Mahnmal. Am Fuße des Hügels gibt es eine kleine Bar für einen Kaffee-Stopp.

 

Zweiter Stopp ist dann das verträumte Örtchen Borghetto sul Mincio. Mehr italienisches Flair gibt es nirgends! Dort ist Zeit zur freien Verfügung bevor wir dort Mittagessen (Tipp: die Tortellini muss man probiert haben, denn hier ist der Geburtsort!).

 

Von Borghetto geht es weiter zum Museo Nicolis, das eines der beeindruckendsten Sammlungen an historischen Fahrzeugen aufweist. Auf relativ direktem Weg durch das Custoza und am See entlang fahren wir zurück nach Salo, wo dann noch Zeit bleibt um Energie für die Heimfahrt zu tanken!

 

7. Tag (Donnerstag 30. Mai)

Heute ist es Zeit, Abschied zu nehmen! Morgens nach dem Frühstück machen Sie sich auf Ihre individuelle Heimreise. Gerne ermöglichen wir eine weitere Nacht, sollten Sie noch etwas länger bleiben wollen.

 

Unsere speziellen Leistungen für diese Reise:

- 6 Übernachtungen im Hotel Spiaggia d'Oro, inkl. Frühstück und Abendessen (3-Gang-Menü) im Hotel (Getränke exklusive) und Ortstaxen 

- Abgesperrter Hotelparkplatz

- Begrüßungsgetränk im Hotel

- Abendessen in Sirmeone (3-Gang-Menü)

- Wassertaxis nach Sirmeone sowie zur Isola del Garda

- Besuch und Führung auf der Isola del Garda 

- Persönliche 24h-Betreuung durch Reiseleiter und Ersatzoldtimer

- Persönliche 24h-Betreuung durch Profi-Mechaniker und Servicefahrzeug 

- Führungsfahrzeug zum Fahren in Gruppe bzw. Kolonne

- Professionelles Roadbook und Kartematerial zum Fahren ohne Führungsfahrzeug

Startnummer und Willkommensgeschenk

- Eintritt in alle im Roadbook genannten Museen, Verköstigungen etc. (z.B. Il Vittoriale)

- Fotoservice vor Ort mit Zusendung digitaler Exemplare nach der Reise

- Team Outfit (Poloshirt & Basecap je Teilnehmer)

- Reisepreis-Sicherungsschein (Vorgabe gem. 651k BGB)